Banner_WirSindKolping.gif

Aktuelles Termine Presse & Berichte Baby-Kleider-Korb
48 Stunden Projekte Das sind wir
Vorstand Adolph Kolping Kolpingwerk




Hier die nächsten Termine unserer Kolpingsfamilie:
 
Donnerstag, 22. Februar um 20 Uhr Vorstandssitzung im Kolpingheim
Donnerstag, 1. März Bezirksversammlung in Groß-Zimmern um 19.30 Uhr im Pfarrheim
Freitag, 9. März um 20 Uhr Kolpingtreff im Kolpingheim

Donnerstag, 15. März um 20 Uhr im Kolpingheim Vortrag Kolping International von Walter Rung über das Brasilien-Projekt des Kolpingwerkes sowie die Arbeit von Kolping International. An diesem Abend wird auch symbolisch unsere Jahresspende 2017 zur Finanzierung einer Wasser-Zisterne übergeben.


Sommerfreizeiten 2018 – Jetzt anmelden: Ab sofort gibt es im Pfarrbüro die Anmeldeformulare für die Kinderfreizeit nach Neuerkirch vom 23. bis 29. Juni 2018 für die 8 bis 14jährigen und die Jugendfreizeit nach Senigallia/Italien vom 30. Juni bis zum 10. Juli 2018 für die ab 15jährigen bereit.
Anmeldung für Neuerkirch gibt´s hier
Anmeldungen für Senigallia/Italien gibt´s hier


Kolpingsport: Der Kolpingsport unserer Jungkolping findet immer montags um 19 Uhr in der Sporthalle Eppertshausen statt. Hier geht es für Kids und Tenns beim Fußball, Hockey, Völkerball und mehr vor allem um den gemeinsam Spaß und den Teamspirit.

Fahrrad-Wallfahrt nach Walldürn am 01. und 02.06.2018: Die traditionelle Fahrrad-Wallfahrt nach Walldürn findet wir gewohnt am Fronleichnams-Wochenende (01. und 02. Juni 2018) statt. Die Tour mit den Zweirädern (auch Pedelecs) führt uns durch den Bachgau, entlang des Mains bis zur Wallfahrtsbasilika St. Georg. Anmeldungen hierfür nehmen ab sofort Gabi und Thomas Grimm unter der Telefonnummer 06071-36976 entgegen. Da die Zimmer im Wallfahrtsort Walldürn rechtzeitig angemietet werden müssen, bitten wir um zeitnahe Anmeldung.


Rückblick auf die letzten Veranstaltungen unserer Kolpingsfamilie:

Bildergalerie aus dem Kolpingjahr 2018:  Bilder findet Ihr hier

Jahreshauptversammlung der Kolpingsfamilie Eppertshausen am Freitag, 16. Februar im Jugendheim
 
Nach einem gemeinsamen Gottesdienst am Tag des Hl. Sebastian in der Pfarrkirche begrüßte der 1. Vorsitzende Marcus Schledt die knapp 40 anwesenden Mitglieder der Kolpingsfamilie Eppertshausen im Jugendheim. Mit einem geistlichen Wort  knüpfte der Präses, Pfarrer Röper an die Predigt mit einem Wort zum wahren Fasten an. Die Kernbotschaft ist der Aufruf Jesu, dass wir unseren Worten auch Taten folgen lassen. Er lobte die Kolpingsfamilie für ihre Taten und liebevolle tatkräftige Arbeit in unserer Pfarrei.
Nach der Verlesung des Kurzprotokolls der Jahreshauptversammlung 2017 durch Jörn Müller gab Marcus Schledt einen Jahresrückblick 2017 mit zahlreichen Bildern und führte nochmal anschaulich vor Augen, wie viele Unternehmungen es gab: vom Nachtwächterrundgang, der Bezirksversammlung mit der Verabschiedung Pfarrer Röpers als Bezirkspräses, dem Karfreitagskreuzweg und dem Aufbau des Osterfeuers, einem Ausflug zum Flughafen, dem allmontäglichen Kolpingsport, der Kleidersammlung und der Pfarrgartenaktion im Frühjahr, dem besonderen 1. Mai Gottesdienst im Wasserwerk mit Bundespräses Josef Holtkotte, dem tatkräftigen Baby-Kleider-Korb, der Fahrradwallfahrt nach Walldürn, dem Pfingstzeltlager im Westerwald, dem Pfarrgartenfest mit Menschenkicker, der Kinderfreizeit in Neuerkirch sowie auch der Jugendfreizeit in Senigallia, dem ganz besonderen Fest am Bewegungsparcours mit Roadshow-Integrationsmobil gemeinsam mit dem Asylkreis, der sehr informativen Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl, dem Tagesausflug in die Rheinhessische Schweiz und dem Stiftungsfest zum Jubiläum 60 Jahre Kolpingsfamilie Eppertshausen mit Diözesanpräses Johannes Wahl; weiter ging es mit dem Vortragsabend von Paul Schledt über sein Freiwilligenjahr in der Dominikanischen Republik und dem erfolgreichen FVE Mitternachts-Hobbyfussballturnier, der Winterwanderung im Januar 2018 zur Münsterer Mühle mit dem Besuch der Luther-Ausstellung und last but not least dem erfolgreichen Settchesball 2018.
Jörn Müller legte den Kassenbericht samt Mitgliederstatistik vor; der Kassenprüfer bescheinigte eine einwandfreie Kassenführung und dankte für die vorbildliche Heftführung. Anschließend wurde die Neuordnung der Mitgliedsbeiträge vorgestellt, nach einem regen Austausch wurde dem mit 4 Enthaltungen zugestimmt.
Der 2. Vorsitzende, Michael Buysch, stellte das Jahresprogramm 2018 mit einigen Highlights wie einem Vortrag über das Brasilien-Projekt von Kolping International, einem Vortrag von Kolping Recycling über „Den Weg der Kleider“, einer Führung durch das Gebäude der Commerzbank in Frankfurt und einem Besuch der Erlenbacher Schiffswerft vor. Besonders betont wurde die Wichtigkeit des Engagements der Kolpingjugend in Regionalforen, der Diözesanversammlung und auch dem Event „Sternenklar“.
Nachdem Marcus Schledt Klemens Euler zu seinem Amt als neuem Geschäftsführer des Kolping DV Mainz beglückwünscht hat, gab dieser einen Einblick in sein zukünftiges Aufgabengebiet.
Mit einem Schlusswort und Segen des Pfarrers endete die Sitzung.

11.02.2018: Settchen goes 90´s: Das war ein toller Settchesball 2018! Wir bedanken uns für den großen Zuspruch, die Unterstützung von allen Helfern und natürlich bei Euch, die den Fastnachtsonntag unvergesslich gemacht haben. Wir sehen uns nächstes Jahr wieder! mehr unter www.settchesball.de

Großer Bildergalerie vom Settchesball

Neue Band, neue Cocktailbar und Chillout-Area schlagen ein: 47. Settchesball stimmt die Macher froh - Bericht von Jens Dörr in der Offenbach-Post vom 13.02.2018

01.01.2018: Klemens Euler ist neuer Geschäftsführer des Kolping-Diözesanverbandes Mainz: Eine wichtige Personalentscheidung für den DV: Klemens Euler, seit 1985 Mitglied unserer Kolpingsfamilie Eppertshausen, ist seit dem 01.01.2018 neuer Geschäftsführer im Kolpingwerk Diözesanverband Mainz. „Ich weiß, dass ich vor einer großen Herausforderung stehe. Die Portion Ausdauer, Belastbarkeit, gute Arbeit im Team und ausreichende Motivation bringe ich gerne in meinen Verband ein“, freut sich Klemens Euler. Von 1986 bis 1993 war Klemens Euler Gruppenleiter Jungkolping und zweiter Vorsitzender der Kolpingsfamilie Eppertshausen. Weiteres auf der Webseite des DV


12.01.2018: Jungkolping-Mannschaft belegt hervorragenden 2. Platz beim FVE-Mitternachtsturnier: Seit mehreren Jahren veranstaltet die Jugendabteilung des Fußball-Vereins Eppertshausen ein Mitternachtsturnier für Ortsvereins- und Hobbymannschaften. Erstmals nahm ein Team aus den Reihen unsere Jungkolping teil, bei dem einzelne Ersatzspieler aushelfen mussten. In spannenden und sehr fairen Gruppenspielen ermittelten zwölf Eppertshäuser Mannschaften die Gruppensieger, welche im großen Finale um 01:15 Uhr gegeneinander spielen sollten. In einem spannenden Finale trafen Team Onur und unser Kolping-Team aufeinander. Erst in der letzten Minute konnte Team Onur den Siegtreffer zum 1:0 erzielen und gewann den heißersehnten Wanderpokal. Nach der großen Siegerehrung um 01:40 Uhr wurde im Clubraum bei der Aftershowparty noch bis in die frühen Morgenstunden ausgelassen gefeiert.


07.01.2018 Winterwanderung der Kolpingsfamilie Eppertshausen zur Langsmühle in Münster in Begleitung der CDU-Bundestagsabgeordneten Frau Dr. Mannes
Von Eppertshausen über die Gersprenz führte uns unsere Winterwanderung am vergangenen Sonntag. Mit annähernd 30 Personen ist die Kolpingsfamilie Eppertshausen, begleitet von der CDU-Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises Darmstadt Dr. Astrid Mannes, in das älteste Gebäude Münsters, der Langsmühle an der Gersprenz gewandert. Im Museum hat der Heimat- und Geschichtsverein unter dem Motto "Martin Luther, die Reformation und die Folgen" eine sehr informative Ausstellung zusammengetragen. Die Tafelausstellung ist untergliedert in sieben Kapitel; Themen, die das Leben des Reformators beschreiben und der historische Kontext wie „Die Welt um 1500“, „Gott, Gesetz und Gnade“, „Kaiser, Fürst & Untertan“, „Im Strudel der Konflikte“ werden näher beleuchtet. Neben Bibeln und Schriften, in denen die Besucher auch blättern dürfen, ist ein Triptychon der optische Höhepunkt der Ausstellung. Frau Inge Eckmann, die 2. Vorsitzende des Heimat- und Geschichtsvereins, hat uns dieses Kunstwerk dankenswerterweise näher gebracht. Das dreiteilige Glasbild der Raibacher Glasgestalterin Heike Jäger bezieht sich auf die Grundsäulen des Lutherschen Glaubens: „Sola Fide“ (allein der Glaube) „Sola gratia“ (allein die Gnade Gottes), „Sola scriptura“ (allein die heilige Schrift) und „Solus Christus“ (allein Jesus Christus). Diese sperrigen Begriffe sind durch das farbenfrohe Kunstwerk anschaulich und begreifbar gemacht worden; es lädt zu vielerlei Gedanken ein. Ein weiteres Highlight der Ausstellung - ein über 200 Jahre altes Vortragekreuz - erklärte Kai Herd, 1. Vorsitzender des Heimat- und Geschichtsvereins. Das Vortragekreuz hat die evangelische Gemeinde Altheims auf Vermittlung von Peter Panknin zur Verfügung gestellt. Es wurde beim Trauerzug vorangetragen und ist zweiseitig gestaltet: auf der einen Seite zeigt es den gekreuzigten Jesus, auf der Kehrseite den Auferstandenen. Nach einer Stärkung mit Kaffee und Kuchen im gemütlichen Café in der Mühle wanderten wir voller Eindrücke zurück nach Eppertshausen und kehrten bei Persio ein. Ein sehr gelungener Jahresauftakt!

Kolpingfamilie will Eure Schuhe! : Jedes Jahr werden in Deutschland etwa als 600 Millionen Paar Schuhe aussortiert. Viele der weggeworfenen Schuhe sind noch sehr gut erhalten, könnten weitergetragen werden und sind daher viel zu schade für die Müllhalde. Die Eppertshäuser Kolpingsfamilie wird daher bei ausgewählten Veranstaltungen Schuhe sammeln, damit diese als Gebrauchtschuhe „weitergehen“ können. Mithilfe eines innovativen Konzeptes der Kolping Recycling GmbH ermöglicht die örtliche Kolpingsfamilie so vielen Menschen Zugang zu vernünftign und zugleich bezahlbaren Schuhen. Gesammelt werden ausschließlich gut erhaltene, noch tragbare Schuhe, bitte stets paarweise. Die Schuhe werden nur bei ausgewählten Veranstaltungen gesammelt. Sie haben einen Karton voller Altschuhe gesammelt ? Sie wollen Paketmarken zum Versand eines Paketes mit DHL? -> Bitte einfach kurze Info an Jörn!